Referent*innen

Referent*innnen

Ulrich Bruggaier

ist Oberstudienrat an der Musterschule - schulisches Zentrum zur Förderung musikalisch Begabter - in Frankfurt. Er war von 2005 bis 2019 Mitglied der Fachkommission zur Erstellung der Aufgaben für das Landesabitur Musik. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt im praxisorientierten Musikunterricht vor allem in der gymnasialen Oberstufe und der weiteren Ausgestaltung musikpraktischer Prüfungsformen in den Abschlussprüfungen, gerade auch im Abitur.

 

Rainer Buß

ist Grundschullehrer an der Hugo-Buderus-Schule in Hirzenhain und als Regionalkoordinator und Steuergruppenmitglied des Schulentwicklungsprogramms "Musikalische Grundschule Hessen" aktiv. Als Fortbildner und Pianist liegen seine Themenschwerpunkte in den Bereichen Liedbegleitung, Improvisation, Arrangement, Ensemblespiel und Gehörbildung.

 

Christiane-Anna Kechel

ist Lehrerin an einer kooperativen Gesamtschule und bildet am Studienseminar GHRF in Kassel mit Außenstelle in Eschwege angehende Lehrkräfte aus. Ihr Schwerpunkt liegt im Bereich Nutzung von digitalen Medien im Musikunterricht.

 

Frauke Preisler

ist Oberstudienrätin an der Dreieichschule Langen, einer Schule mit Schwerpunkt Musik.  Seit 2011 ist sie Mitglied der Fachkommission zur Erstellung der Aufgaben für das Zentralabitur im Fach Musik. Als Fortbildnerin liegen ihre Schwerpunkte auf praktischem Musizieren und Gestalten im Unterricht und auf den fachpraktischen Prüfungsformen.

 

Prof. Dr. Katharina Schilling-Sandvoß

ist Haupt- und Realschullehrerin (Musik und Biologie) und seit 2012 Professorin für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind didaktische und methodische Grundfragen des Musikunterrichts allgemeinbildender Schulen, die Geschichte der Musikpädagogik, Ästhetische Bildung und inklusiver Musikunterricht.

 

Ulrike Schwarz

ist Grundschullehrerin (Musik) und Diplom Musikpädagogin (Instrumentalpädagogik Flöte und EMP, Folkwang Hochschule Essen). Seit 2017 ist sie Pädagogische Mitarbeiterin an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, wo sie künftige Musiklehrkräfte ausbildet. Ihre persönlichen Arbeitsschwerpunkte sind "Jazz und Improvisation mit Kindern" und "freie Improvisation", sowohl im künstlerischen als auch im pädagogischen Kontext. Als Improvisationsmusikerin (Saxophon/Flöte) spielt sie in mehreren Ensembles und in wechselnden Ad Hoc-Besetzungen. Seit Corona beschäftigt sie sich mit kontaktlosen Formen von (Gruppen-)Improvisation und teilt ihre Gedanken dazu in einem Blog. www.ulrikeschwarz.info

 

Katrin Streb

ist Rektorin einer Musikalischen Grundschule in Hirzenhain / Wetteraukreis. Sie ist seit vielen Jahren bundesweit als Fortbildnerin vorrangig im Bereich Tanz tätig und im Fachbeirat der Zeitschrift „Grundschule Musik“.