Kursübersicht und Anmeldung

Das Online-Formular für die Anmeldung finden Sie unten auf dieser Seite.

Tragen Sie dort die Nummern der Kurse ein, an denen Sie teilnehmen wollen.

 

Kurs 11: Easy Popchor (Carsten Gerlitz) S1, S2

Arrangements für 3 gemischte Stimmen und Klavier

Erforderliche Vorkenntnisse: Notenlesen und etwas Blattsingen

Carsten Gerlitz stellt im Kurs verschiedene Arrangements für SAM + Klavier aus der Reihe EASY POPCHOR des Helbling Verlags vor. Es werden dabei Tipps zum Proben und zur Gestaltung gegeben. Wie bereite ich ein Chorstück für die Probe so vor, dass die Singenden schnell Erfolg und stets Spaß haben? Was sind Pop-typische Aspekte beim Singen, Phrasieren und gestalten? Wie begleite ich meinen Chor stilecht am Klavier? Ein Crashkurs in Popchorleitung.

Dieser Kurs findet in Kooperation mit dem Helbling-Verlag statt.

Kurs 12: Kontraste und Kooperation im Musikunterricht (Angela Müth) Stufe 1-4

Kontraste erleben und mit Musik, Bewegung, Material und Sprache umsetzen - das darf in diesem
Workshop gemeinsam erfahren werden. Darüber hinaus wird es viele kleine Spiele geben, die in
einer Musikstunde Gemeinschaft fördern - ganz einfach und nebenbei (zum Beispiel beim
Aufräumen), klangvoll und bewegt.

Kurs 13: Mit Abstand der beste Tanz (Bettina Wallroth) Stufe 4-10

Poptanz und Linedance

Mit Abstand und trotzdem zusammen tanzen kann man mit den Tanzideen, die in diesem Workshop vermittelt werden. Das abwechslungsreiche Tanzprogramm beinhaltet leichte bis mittelschwere Formations-Poptänze/ Line-Dances, die bei den Schüler:innen gut ankommen. Wir bewegen uns zu aktueller Musik und zu „Evergreen Musik“. Tanzdidaktisch werden neben den methodischen Reihen (vom Leichten zum Schweren) auch vielfältige Möglichkeiten der Differenzierung vermittelt.

Hinweis für die Teilnehmer:innen: Bitte bequeme Kleidung und (Tanz)Schuhe tragen!

Kurs 14: Was am Ende bleibt (Micaëla Grohè) - ab Stufe 4

Methodenreich: Nachhaltiger Unterricht ab Klasse 4

In diesem Kurs geht es um die Frage, unter welchen Bedingungen Schüler:innen etwas im wahrsten
Sinn des Wortes behalten und welche Methoden und welche Arbeitsatmosphäre dazu beitragen.
Dieser Kurs findet in Kooperation mit dem Helbling-Verlag statt.

Kurs 15: Koala Sampler (Christian Heneka) Sekundarstufe 1 und 2

Mit Sounds und Klängen experimentieren

In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in die App "Koala Sampler", die sowohl für iOS als auch für Android Endgeräte verfügbar ist. Mit dieser sehr intuitiv bedienbaren und übersichtlich strukturierten App lassen sich Sounds aufzeichnen oder importieren und auf verschiedenen Pads ablegen. Durch Auslösen dieser Pads können Sounds oder Klänge miteinander kombiniert und sogar mit verschiedenen Effekten verfeinert werden. Somit entstehen Kreativwerke in den unterschiedlichsten Formen. Von Beatbox-Patterns über Klangkollage bis hin zur satten Hip Hop Produktion. Die Werke lassen sich dabei live einspielen oder über einen Sequencer programmieren.

So ist für jeden Lerntyp die passende Herangehensweise verfügbar.

Hinweis für die Teilnehmer:innen: Die App Koala Sampler sollten Sie auf Ihrem I-Pad mitbringen.

apps.apple.com/de/app/koala-sampler/id1449584007
play.google.com/store/apps/details

Kurs 16: Trommeln, Boomwhackers, LEGO und die Spielesammlung (Michael Fromm) alle Klassenstufen

Spielstücke und Liedbegleitung bedarfsgerecht arrangieren

Sie kennen das: Marie spielt Flöte, Hannes Geige. Paul ist inkludiert und bei Anna haben Sie das Gefühl, dass sie mehr kann, als Sie bisher mitbekommen haben. Sie besitzen ein Altxylophon (mit "fis" ohne "f"), zwei Glockenspiele (etwas angerostet), vier Basstöne, einige Rhythmusinstrumente (zum größten Teil spielbar) und vier Satz Boomwhackers. Wie Sie mit reduziertem Instrumentarium sinnvolle Begleitarrangements, in denen nicht nur musiziert, sondern auch gelernt wird, bedarfsgerecht für Ihre Klasse erstellen können, üben Sie in diesem Kurs.

Sie erfahren weiterhin, warum man weder LEGOSteine noch das Material aus alten Spielesammlungen wegwerfen sollte.

Kurs 17: Musikgestützte Sprachförderung (Birgit Jeschonneck) Stufe 0-3

Sprachförderung mit Musik und Bilderbuch

Durch eine intensive Bilderbucharbeit ergeben sich vielfältige Möglichkeiten, in einem inklusiven Setting gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten. Die Musik kann hier gezielt zur Sprachförderung eingesetzt werden – auch über das Singen hinaus. Verschiedene Fördermöglichkeiten mit Musik, Sprache und Bilderbuch werden in diesem Workshop am Beispiel von „Paulas Reisen“ von Paul Maar vorgestellt: Singen und rhythmisches Sprechen, Musizieren, das Üben grammatischer Zielstrukturen, sowie vor allem auch sprachfreie Kommunikation im Tanz.

Hinweis für die Teilnehmer:innen:
Bitte bringen Sie Bewegungskleidung, Schreib- und Zeichenmaterial sowie Farbstifte mit.

Kurs 21: Easy Popchor (Carsten Gerlitz) Sek1 , Sek2

Arrangements für 3 gemischte Stimmen und Klavier

Carsten Gerlitz stellt im Kurs verschiedene Arrangements für SAM + Klavier aus der Reihe EASY POPCHOR des Helbling Verlags vor. Es werden dabei Tipps zum Proben und zur Gestaltung gegeben. Wie bereite ich ein Chorstück für die Probe so vor, dass die Singenden schnell Erfolg und stets Spaß haben? Was sind Pop-typische Aspekte beim Singen, Phrasieren und gestalten? Wie begleite ich meinen Chor stilecht am Klavier? Ein Crashkurs in Popchorleitung.
 

Vorkenntnisse: Notenlesen und etwas Blattsingen

Dieser Kurs findet in Kooperation mit dem Helbling-Verlag statt.

Kurs 22: Perkussives Klassenmusizieren mit Pop-up-Gartensäcken (Martin Junker) Sek1, Sek2

Die zweckentfremdete Verwendung von Pop-up-Gartensäcken bietet ungewöhnliche Möglichkeiten beim Klassenmusizieren und lässt Gebrauchsgegenstände als Klangphänomen und Musikinstrument erfahrbar werden. Neben einführenden Hör- und Interaktionsübungen werden verschiedenartige Spielstücke vorgestellt und in der Kursgruppe praktisch erprobt. Das Genre umfasst Grooviges (traditionell notiert), Experimentelles (graphisch notiert) und Popartiges (Begleitung zu einem Song bzw. Playalong).

Kurs 23: Bewegte musikalische Erfrischer (Bettina Wallroth) Stufe 1-6

Im Workshop werden musikalische Aktionen mit Bewegung, Rhythmus und Stimme vorgestellt und durchgeführt. Die kleinen musikalischen Erfrischer dienen der Auflockerung, Entspannung oder auch der Konzentrationsförderung und können zu Beginn, am Ende oder auch zwischendurch im Unterricht Anwendung finden. Alle Ideen sind ohne langes Üben sofort umsetzbar, machen Spaß und haben Mitmachcharakter. Das Programm beinhaltet Bewegungsspiele, Sitz- und Mitmachtänze sowie Pulsations – und Rhythmusübungen.

Kurs 24: Musiklehrer:innen-Coach (Micaëla Grohè) - ab Stufe 4

Humorvoll und selbstbewusst unterrichten

In diesem Kurs geht sowohl um Hintergründe von Fehlverhalten bzw. von Konflikten als auch um die
Wirkung, die das Verhalten der Lehrkraft auf Einzelne und auf die Gruppe hat. Grundlage sind
Faktoren einer guten Lernatmosphäre. Ausgehend von Fallbeispielen der Teilnehmer:innen werden
verschiedene Möglichkeiten ausprobiert und analysiert. Dabei kommen auch individuelle
Wertvorstellungen zur Sprache, die das Verhalten bestimmen.

Dieser Kurs findet in Kooperation mit dem Hebling-Verlag statt.

Kurs 25: Uku und Lele (Michael Fromm) Stufe 1-6

Die Ukulelenklasse

Für Kinderhände prädestiniert, hat die Ukulele einen entscheidenden Vorteil: Sie kann sowohl zur einfachen Liedbegleitung als auch zum Spiel im großen Ensemble eingesetzt werden. Somit bedeutet Musizieren mit der Ukulele im Klassenverband mehr als additives Klassenmusizieren, denn die Schüler:innen lernen einerseits ein Melodie- andererseits auch ein Harmonieinstrument nahezu im Handumdrehen spielen - und das im wahrsten Sinne des Wortes. Der Unterricht kann kompetenzorientiert bereichert werden, indem ein echter Musikalisierungsprozess initiiert wird, der auf die innere Vorstellung von Musik zielt und darüber hinaus musikalische Handlungskompetenz vermittelt, die nicht nur das Schulische sondern auch das Musizieren im Alltag sinnvoll bereichert. Dabei bilden wesentliche Aspekte eines zeitgemäßen, differenzierten und geöffneten Grundschulunterricht wesentliche Grundsteine.

Kurs 26: Vertonung von Filmen und Szenen (Christiane Kechel) Sek 1 und 2

Individuelles Lernen am Beispiel der Kompetenz Musik erfinden

Schülerinnen und Schüler besitzen häufig unterschiedliche Erfahrungen hinsichtlich der Musikpraxis. Dies stellt eine große Herausforderung für den Musikunterricht dar. Am Beispiel der Vertonung von Kurzfilmen und Szenen soll ein Zugang zur Musik dargestellt werden, der unabhängig von den musikalischen Vorerfahrungen bewältigt werden kann. Im Mittelpunkt steht dabei das Musik erfinden. Durch Theorie, praktische Übungen, Unterrichtsbeispiele und Austausch erfahren und
vertiefen Sie alle Aspekte, die zur erfolgreichen Umsetzung dieses musikalischen Zugangs beitragen.
Dabei werden kleine Szenen bzw. Kurzfilme vertont.

Hinweis für die Teilnehmer:innen:
Bitte bringen Sie ein Smartphone mit der App imovie oder alternativ InShot mit.

Kurs 27: Anders arrangieren – aber wie? (Daniel Kemminer) alle Klassenstufen

Thesen, Tipps & Tricks zum Arrangieren/Komponieren in pädagogischen Kontexten

Das Musizieren im Klassenverband und in Schulensembles erfordert häufig eigene Arrangements/Kompositionen oder zumindest die Anpassung vorhandener Stücke, um alle Schüler*innen mitnehmen zu können. Typische Arrangierunterrichtsinhalte der Lehrer*innenausbildung wie Harmonie- oder Instrumentationslehre sind aber oft wenig hilfreich, wenn Themen wie rudimentäre musikalische Kompetenzen, Binnendifferenzierung, Unterrichtsvorgaben etc. im Fokus stehen.

Im Kurs werden Blickwinkel und Möglichkeiten vorgestellt und gemeinsam erprobt, um mit der Problematik umzugehen. Dabei spielt die eigene musikalische Aus- und Vorbildung nur eine untergeordnete Rolle.

Kurs 31: Easy Popchor (Carsten Gerlitz) Sek1, Sek2

Arrangements für 3 gemischte Stimmen und Klavier

Carsten Gerlitz stellt im Kurs verschiedene Arrangements für SAM + Klavier aus der Reihe EASY POPCHOR des Helbling Verlags vor. Es werden dabei Tipps zum Proben und zur Gestaltung gegeben. Wie bereite ich ein Chorstück für die Probe so vor, dass die Singenden schnell Erfolg und stets Spaß haben? Was sind Pop-typische Aspekte beim Singen, Phrasieren und gestalten? Wie begleite ich meinen Chor stilecht am Klavier? Ein Crashkurs in Popchorleitung.

Vorkenntnisse: Notenlesen und etwas Blattsingen

Dieser Kurs findet in Kooperation mit dem Helbling-Verlag statt.

Kurs 32: Garage-Band (Christian Heneka) Stufe 1-6

Die Alleskönner-App für den Musikunterricht

In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in die kostenlose und auf dem iPad vorinstallierte App "GarageBand". Richtig genutzt, kann diese Musik-App Ihren Unterricht wesentlich bereichern, Entlastung schaffen und als Unterstützungstool bei heterogenen Gruppen fungieren. GarageBand ermöglicht es eigene Song oder Hörspiele zu gestalten, bestehendes Audiomaterial zu bearbeiten oder mit Klängen zu experimentieren. Referent Christian Heneka, der auch zertifizierter Apple Professional Learning Specialist ist, stellt Ihnen in diesem Seminar die iOS App GarageBand vor und geht dabei stets praxisorientiert auf die Einsatzmöglichkeiten im Schulunterricht ein. Dabei bleibt Zeit für die praktische Erprobung sowie die Möglichkeit Fragen zu stellen und sich gewinnbringend auszutauschen.

Hinweis für die Teilnehmer:innen:
Sie sollten die aktuelle Version von GarageBand auf Ihrem iPad haben.

Das Skript ist als Padlet verfügbar unter: https://padlet.com/ChristianHeneka/garageband-die-allesk-nner-musik-app-o4dcine4qhh95err

Kurs 33: Mit Abstand der beste Tanz (Bettina Wallroth) Stufe 4-10 (Wiederholung von Kurs 13)

Poptanz und Linedance

Mit Abstand und trotzdem zusammen tanzen kann man mit den Tanzideen, die in diesem Workshop vermittelt werden. Das abwechslungsreiche Tanzprogramm beinhaltet leichte bis mittelschwere Formations-Poptänze/ Line-Dances, die bei den Schüler:innen gut ankommen. Wir bewegen uns zu aktueller Musik und zu „Evergreen Musik“. Tanzdidaktisch werden neben den methodischen Reihen (vom Leichten zum Schweren) auch vielfältige Möglichkeiten der Differenzierung vermittelt.

Hinweis für die Teilnehmer:innen: Bitte bequeme Kleidung und (Tanz)Schuhe tragen!

Kurs 34: Requiem für einen Perückenmacher (Matthias Rheinländer) Sek2

Digitale Auseinandersetzung mit Bergs Wozzeck

Ausgehend von der Oper werden im Workshop Wege vorgestellt, wie sich Schüler:innen dem Werk nähern können. Dabei kommen vielfältige Aspekte zum Tragen: Textarbeit, musikhistorische und gattungsgeschichtliche Auseinandersetzung, analytische Arbeit, kompositorische Auseinandersetzung – analog und digital. Im Zentrum steht neben dem Werk die eigenkreative Arbeit der Lernenden in der Sek. II. Ausgehend von der Beschäftigung wird über den historischen Hintergrund der Opernvorlage eine Produktion angestrebt, die zu einer ganz persönlichen Auseinandersetzung mit dem Werk führen soll.

Hinweis für die Teilnehmer:innen:

Bitte bringen Sie Laptop oder Tablet mit Audiobearbeitungsprogramm mit.

Kurs 35: Aktives Musikhören in der Grundschule (Birgit Jeschonneck) Stufe 2-6

Aktiv Musikhören heißt: Ein Musikstück aktiv und mit allen Sinnen kennen lernen, es mit eigenen Mitteln transformatorisch umzusetzen. Im Workshop werden schwerpunktmäßig gemeinsam Bewegungsgestaltungen zu ausgewählten Musikbeispielen entwickelt und Musik bildnerisch visualisiert. Im Mittelpunkt stehen dabei Konzentration, Ruhe, Bewegung und auch die Stille...

Kurs 36: Neue Klänge machen Schule (Michael Handschick) alle

Schülerinnen und Schüler musizieren, improvisieren und komponieren. Sie gestalten oder erfinden Musik. Dabei erkunden sie unterschiedlichste Klangwelten und entwickeln selbstständig musikalische Performances. In der Diskussion über die besten Strategien und die ästhetischen Qualitäten ihrer Resultate lernen sie, Musik und ihre vielfältigen Wirkungen zu reflektieren und zu beschreiben. Neben Konzentration, Präsenz und musikalischer Interaktion machen sie grundsätzliche Erfahrungen im künstlerischen Umgang mit dem Phänomen Klang und kommen mit verschiedenen Möglichkeiten
der Notation von Musik in Berührung.

Der Workshop stellt sowohl Arbeitsmaterialien für Schülerinnen und Schüler als auch didaktisches Begleitmaterial vor. Die ausgewählten Modelle erfordern kaum Vorbereitung, dafür aber Geistesgegenwart und Einsatzbereitschaft im Unterricht selbst.

Anmeldung:

Musikpädagogischer Tag

Seite1 MPT-HE

Bitte beachten Sie, dass die mit einem * gekennzeichneten Felder Pflichtfelder sind und ausgefüllt werden müssen!


Seite2 MPT-HE

Unterbringung und Verpflegung

Unterricht

Informationen zum Unterrichtseinsatz

Seite4 MPT-HE

An welchen Kursen möchten sie teilnehmen?

Es werden drei Kursschienen angeboten:

  1. 9.30-11.00
  2. 11.30-13.00 Uhr
  3. 14.30-16.00

Wählen Sie bitte aus dem jeweiligen Angebot (siehe oben) für jede Kursschiene einen Kurs als erste Präferenz und einen als Alternative aus.

Die erste Ziffer der Kursnummer bezeichnet jeweils die Kursschiene.

Ihre Wünsche werden wir bei der Kurszuteilung bestmöglich berücksichtigen.

Je später Sie sich anmelden, desto eher ist es möglich, dass nur Ihre zweite Präferenz berücksichtigt werden kann.
Seite5 MPT-HE